Businesshandys im Test! Wer gewinnt?

Apple vs. Android – welches ist das bessere Businesshandy? Wir beantworten, welcher Hersteller die besseren Apps und Funktionen bietet, welcher sicherer und zuverlässiger ist, und wo Optik, Performance und Kunden-Support besser sind.

Aktuelle Software und regelmäßige Updates für Businesshandys

Apple versorgt die iOS-Geräte durch eine zentrale Steuerung zeitnah mit Updates. Bei Android-Geräte dagegen, kann es bis zu sechs Monate dauern, bis wichtige Erweiterungen auf allen Geräten verfügbar gemacht werden. Wer beruflich auf aktuelle Apps und ein schnelles, gepflegtes Betriebssystem wert legt, ist mit iPhone und Co. also besser beraten. Außerdem steht bei Apple ein zentraler Kunden-Support zur Verfügung, der rund um die Uhr erreichbar ist. Android bietet ebenfalls eine Telefon-Hotline und E-Mail-Support an, aufgrund der verschiedenen Geräte und Betriebssysteme dauert es bei dem Hersteller jedoch oftmals länger, bis eine Lösung gefunden wird.

Apple ist sicherer, weist weniger Schadsoftware auf und ist durch die Exklusivität der Geräte auch weniger anfällig für Malware-Angriffe (auch Businesshandys sind davon betroffen). Die zentrale Fertigung von Hard- und Software ermöglicht außerdem eine bessere Abstimmung von Handy und Betriebssystem. Android-Geräte sind aufgrund der Vielfalt der Hersteller anfälliger für Fehler und damit im Geschäftsleben möglicherweise weniger zuverlässig. Die große Hard- und Software-Vielfalt bei den Android-Geräten hat jedoch auch ihre Vorteile.

Globale Smartphone-Betriebssystem Rankings:

 

Globale Smartphone-Betriebssystem Rankings:
Quelle: moontechnolabs.com

Mehr Apps, benutzerdefinierte Anwendungen für Businesshandys

Android-Geräte gibt es in allen Variationen und für jeden Zweck. Wer viel unterwegs ist, findet Geräte mit langer Akkulaufzeit und guter Netzanbindung, im Home Office verschaffen vielfältige Apps einen Vorteil. Außerdem können Handys und Tablets des Herstellers personalisiert werden: benutzerdefinierte Anwendungen lassen sich ebenso installieren wie die meisten Apps und zusätzliche Hardware. Der Unterschied zu Apple: Android bietet die Möglichkeit, Kopfhörer und Tastaturen von Drittherstellern an das jeweilige Gerät anzuschließen. Das spart Zeit und Aufwand im täglichen Gebrauch und erleichtert beispielsweise auch die Anbindung ans Heimnetz oder die Verbindung mit dem Firmenrechner. Außerdem können mit Android-Smartphones alternative App-Stores genutzt werden, während iOS-Nutzer mit dem App Store Vorlieb nehmen müssen.

Welche Businesshandy bietet die besseren Business-Apps?

Die Qualität der Anwendungen schwankt bei Android und Apple. Apple bietet eine bessere Feinabstimmung von Apps an und legt zudem Wert darauf, dass die Anwendungen mit jedem Tablet- und Smartphone-Bildschirm kompatibel sind. Dementsprechend teurer sind die meisten iOS-Apps auch.
Android bietet eine Vielzahl von Widgets an, die als externe Anwendung zum Beispiel einen Notizblock bereitstellen oder die Wetter- und Datum-Anzeige personalisieren. Bei Apple fehlt dieses Feature bislang noch.

In Sachen Optik hat der Entwickler mit dem Apfel-Logo die Nase vorn. Die Geräte sind schlicht und hochwertig, die Anwendungen und das Betriebssystem optimal aufeinander abgestimmt und die Zusatzhardware passt in Farbe und Design zu jedem iOS-Gerät. Apple-Smartphones spiegeln den Business-Gedanken also perfekt wieder und sind in den letzten Jahren nicht ohne Grund eine Art Statussymbol geworden.

Globale Smartphone-Hersteller Rankings:

Globale Smartphone-Hersteller Rankings:
Quelle: moontechnolabs.com

Fazit: das beste Geschäftshandy

Android- und Apple-Geräte haben also jeweils Stärken und Schwächen. Als Businesshandy eignet sich das iPhone am besten, denn neben guter Performance, regelmäßigen Updates und diversen Geschäftsanwendungen, bietet das Telefon aus dem Hause Apple auch eine hochwertige Optik und Funktionen für die Verbindung mit anderen Geräten. Android-Handys bieten diese Features ebenfalls, sind dabei aber nicht ganz so zuverlässig und etwas weniger Leistungsfähigkeit als die Hard- und Software von Apple. Allerdings nehmen sie die Spitzenreiter von beiden Hersteller nicht viel. Das Huawei P10 mit Android-Betriebssystem wartet mit ähnlichen Funktionen wie das aktuelle Apple-iPhone auf, und auch das OnePlus 3T und das Google Pixel XL bieten alle wesentlichen Funktionen und eignen sich deshalb ebenso als Business-Telefon wie die iPhones.

Unsere Bewertung
So bewerten unsere Leser...
[Insgesamt: 3 Durchschnittlich: 4]

Seite teilen: