Die medizinische Jobbörse in der Rhein-Ruhr-Region

Medriver.de


Medriver ist eine hauseigene medizinische Jobbörse, die sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Mit diesem Onlineportal wollen wir technisch und optisch neue Maßstäbe setzen. Durch intensiven Austausch mit den beiden Zielgruppen (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) haben wir erfahren, was sich die Kunden wünschen und was Ihnen bei anderen Portalen fehlt.

Medriver - medizinische Jobbörse

Im August (2018) haben wir in der Agentur auf einen großen Auftrag gewartet. Wir räumten Kapazitäten frei damit wir viel Zeit in dieses Projekt investieren können. Der Klient hat uns den Auftrag mündlich schon zugesagt. Nicht konnte mehr schiefgehen, oder?

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

Murphys Gesetz

Der Kunde sprang in der letzten Minute ab. Das Unternehmen nimmt sich der Sache erst im Januar 2019 an. Nun ja, da waren wir nun. Ein Team von Web-Entwicklern mit viel Freizeit. Wir hatten zwei Optionen:

1) Wir kurbeln die Akquise an und holen neue Kunden rein.

2) Wir realisieren ein eigenes „Mega Projekt“.

Was klingt für Sie spaßiger? Genau, das dachten wir uns auch. Also setzten wir uns an unser „Mega-Projekt.“

 

Die Idee

Einer unserer Geschäftsführer – Andrzej Fink – hat viele Jahre in einem Krankenhaus als IT-Leiter gearbeitet. Dort kam er in Kontakt mit allen Abteilungen des Unternehmens. Besonders blieben ihm die Personalprobleme in Erinnerung: Das Krankenhaus konnte keine neuen Ärzte finden. Alles in der Einrichtung litten darunter. Das Personal musste Überstunden machen und die Patienten wurde nicht bestmöglich versorgt.

Andy dachte sich: „Wenn es doch nur einen Ort hier in der Region gebe, an die suchenden Krankenhäuser und Kliniker auf suchende Ärzte treffen könnten!“ EUREKA!

Diesen Ort gibt es vielleicht noch nicht…aber man kann ihn schaffen.

Medriver

Eine Jobbörse nur für Ärzte in der Rhein-Ruhr-Region musste programmiert werden. Das würde die Mediziner entlasten. Unsere Kapazitäten im August und im September verwendeten wir dafür, diese Jobbörse zu erschaffen. Wir haben mit Insidern zusammengearbeitet, um alle Bedürfnisse der Branche abzudecken.

Durch die lokale und fachspezifische Fokussierung können wir eine hohe „Matching-Rate“ verbuchen. Im Endeffekt ist das schließlich das A und O einer medizinische Jobbörse.

Eine andere Sache die uns am Herzen lag war die Benutzerfreundlichkeit. Dazu gehören für uns mehrere Aspekte.

Zum einen muss das Portal gut aussehen. Wir pflegen zu sagen: „Das Auge surft mit.“ Zum anderen soll der User intuitiv verstehen, wie die Jobbörse funktioniert. Niemand soll das Portal erstmal 20 Minuten studieren müssen, bevor er eine Stellenanzeige aufgeben kann. Apropos Anzeige schalten: Das dauert bei Medriver keine 180 Sekunden!

Für Bewerber geht es sogar noch schneller. Man kann sich für mehrere interessante Stellen binnen einer Minute Bewerben – auch ohne Anmeldung.

Wir können viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Wenn Sie sich ein eigenes Bild von Medriver machen möchten, besuchen Sie einfach die Seite unter www.medriver.de.

Auch wenn Sie kein Mediziner sind lohnt sich ein Besuch. Auf unserem medizinischen Blog decken wir die unterschiedlichsten Themengebieten aus der Medizin ab. Erkältungstipps von Ärzten für Patienten, Ratschläge von Chefärzten an Medizinstudenten oder aber auch hyperspezifische Artikel für Fachärzte. Für jeden ist etwas dabei.

Interessiert?

Beratung nehmen wir immer persönlich! 

Viktor Fink (Geschäftsführer von bitseven.de)

Viktor Fink
Geschäftsführer (Marketing)

kontakt@bitseven.de
Mobil: +49 1590 4036718
Office: +49 2102 1485556

Kontakt